• Klavier Spielen
  • Gitarre
  • Trompete
  • Solo Violinist 619154
  • Klarinette Spielen

Leitbild der Musikschule Stäfa

Musik bewegt

  • Wir vermitteln Freude an der Musik und am gemeinsamen Musizieren
  • Wir bieten allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen kompetenten, individuellen und ganzheitlichen Unterricht
  • Wir setzen uns mit einem breiten Angebot für die musische Förderung unserer Schülerinnen und Schüler im mentalen, emotionalen und sozialen Bereich ein
  • Wir verstehen unter musischer Förderung nicht nur den Einzelunterricht auf den verschiedenen Musikinstrumenten, sondern auch den Gruppenunterricht in den Theater-, Rhythmik-, Früherziehungs- und Zusammenspiel-Gruppen
  • Wir erachten es als wertvoll, wenn die Eltern unsere Schülerinnen und Schüler dabei aktiv fördern und unterstützen
  • Wir pflegen einen kreativen Austausch mit anderen kulturellen und öffentlichen Organisationen und Einrichtungen unserer Gemeinde
  • Wir sind bestrebt, diese Ziele mit einer verantwortungsvollen Führung, einem engagierten Lehrpersonen-Kollegium und einem guten Zusammenwirken aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erreichen

Verein Musikschule Stäfa

  • Unter dem Namen «Musikschule Stäfa» (MSS) besteht ein politisch und konfessionell neutraler Verein im Sinne von Art. 60 bis 79 des ZGB mit Sitz in Stäfa.

    Er ermöglicht insbesondere allen in der Gemeinde Stäfa wohnhaften Kindern und Jugendlichen und jungen Erwachsene bis zum vollendeten 25. Altersjahr bzw. bis zum Abschluss ihrer Erstausbildung zu günstigen Bedingungen eine sorgfältige musikalische Ausbildung. Der Verein bietet ausserdem zu kostendeckenden Tarifen Musikunterricht für Erwachsene an.

    Der Verein untersteht dem kantonalen Musikschulgesetz. Die finanziellen Mittel des Vereins werden aufgebracht durch: Beiträge der öffentlichen Hand, Schulgebühren für den Musikunterricht, Mitgliederbeiträge, Spenden und weitere Zuwendungen. Jedes Mitglied bezahlt einen Jahresbeitrag in der Höhe von zur Zeit CHF 30.00 (Einzel-, bzw. Familienbeitrag).

    Die Mitgliedschaft im Verein MSS ist für die Eltern oder die gesetzlichen Vertreter unmündiger Schüler/innen obligatorisch, ebenso für mündige bzw. erwachsene Schüler/innen der Musikschule. Der Eintritt anderer Mitglieder in den Verein kann jederzeit erfolgen. Mitglieder haben in der Regel freien Zutritt zu allen musikalischen Veranstaltungen, die von der Schule organisiert werden.

    pdfStatuten

  • Die Musikschulverordnung des Kantons Zürich vom 5. Oktober 2022 regelt die Finanzierung des Unterrichts für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum vollendeten 25. Altersjahr bzw. bis zum Abschluss ihrer Erstausbildung an Musikschulen, die eine musikalische Grundausbildung sowie Instrumental- und Ensembleunterricht anbieten.

    Der Verein Musikschule Stäfa erfüllt die Bedingungen unter denen der Staat und die Gemeinden gemäss dieser Verordnung Beiträge leisten.

    Der Staat leistet seine Beiträge in Form von Schülerpauschalen. Gemäss dem Musikschulgesetz vom 11. November 2019 dürfen die Beiträge der Eltern gesamthaft 50% der anrechenbaren Kosten der Musikschulen nicht übersteigen. Die Gemeinde Stäfa finanziert die ungedeckten Betriebskosten der MSS gemäss § 7 Abs. 1 lit.b MuSG und § 19 Abs. 1 MuSV, gem. Vereinbarung über die Zusammenarbeit der Musikschule Stäfa mit der Schule Stäfa vom 7.11.2023.

    Für die Vereinszwecke erhebt der Verein Musikschule Stäfa von den Mitgliedern (Einzelpersonen oder Familien) einen Jahresbeitrag. Er beträgt zur Zeit CHF 30.00 pro Jahr.

  • Präsident
    Luzius Appenzeller, Laubisrütistrasse 105, 8712 Stäfa
    044 910 08 63

    Vizepräsident:    
    Charles Mori Kreuzstrasse 31, 8712 Stäfa 044 272 00 41
         
    Schulleitung:    
    Basil Hubatka Alte Landstrasse 380a, 8708 Männedorf 043 537 43 00
         
    Rechnungsführerin:    
    Isabel Levin Düringer Furrgasse 9, 8712 Stäfa 044 362 64 16
         
    Aktuarin:    
    Carola Schibli Herweg 48, 8708 Männedorf 043 844 90 53
         
    Vertretung Schulpflege:    
    Barbara Schmid  Wässerwies 11, 8712 Stäfa 044 796 11 09
         
    Vertreter Vereinsmitglieder:    
    Natasa Ingold Seestrasse 219, 8713 Uerikon 044 926 68 38
    Charles Mori Kreuzstrasse 31, 8712 Stäfa 044 272 00 41
    Myriam Schwendener Scheller  Webereistrasse 4, 8712 Stäfa 043 477 03 44
         
    Vertretung Lehrer MSS:    
    Damaris Baltensweiler Freiestrasse 51, 8032 Zürich 044 252 51 48
    Esther Erni Bergstrasse 22, 8712 Stäfa 055 534 33 13
         
    Lehrpersonal der Schule Stäfa:    
    Andrea Weber Schulhaus Kirchbühl Süd, Stäfa 044 927 23 68

Gemeinsam für ein Musikschulhaus

Gemeinsam für ein Musikschulhaus

Nach dem erfolgreich erstellten Ersatzbau des Werkstattgebäudes 2018 ist seit 2021 auch das sanierte und umgebaute Rebbauernhaus in Betrieb. Im Haus wird rege unterrichtet und musiziert. Mit dem Einzug des Sekretariats wurde die Administration ebenfalls ins Gebäude und den Betrieb integriert. Im Frühjahr 2023 konnten zu guter Letzt auch die Umgebungsarbeiten fertiggestellt werden.

Das Projekt dauerte von der Idee 2009 bis zur Inbetriebnahme des sanierten Rebbauernhauses zwölf Jahre, mit einer fünfjährigen Bauzeit von 2017 bis zur Fertigstellung der Umgebung 2023.

Die gesamten Objektkosten, umfassend die Baukosten für Gebäude und Umgebung inkl. Planungs- und Nebenkosten, die Betriebsmittel, sowie die Aufwendungen für den Kauf der Liegenschaft belaufen sich auf 5‘502‘447 CHF. Davon sind 2.65 Mio. CHF (48.2%) fremdfinanziert, inkl. einem Darlehen der Gemeinde Stäfa von 200‘000 CHF. Das Eigenkapital von 2‘852‘447 CHF (51.8%) teilt sich auf in Beiträge der Gemeinde Stäfa von 1‘306‘500 CHF (23.7%) und Spenden von Privaten und Stiftungen sowie weiteren Gemeinwesen im Umfang von 1‘545‘947 CHF (28.1%).

Die Projektgruppe rund um Projektleiter Lorenz Raymann informierte in regelmässigen Bulletins die Mitglieder der Fördergruppe "Gemeinsam für ein Musikschulhaus", die Gemeinde, die Spender und weitere Interessierte über den jeweiligen Stand des Bauvorhabens (siehe Download). Die Projektgruppen investierten viel Herzblut und Zeit in das Projekt und leisteten enorme Arbeit. Der Vorstand dankt den Mitgliedern der Projektgruppen sehr herzlich für ihr grosses Engagement und ihre Ausdauer.

Wir freuen uns sehr über den gelungenen Umbau und bedanken uns herzlich bei allen Freunden der Musikschule Stäfa, den Spendern und Behörden für ihre Unterstützung und ihr Wohlwollen gegenüber unserem grossen Projekt.

  • April 2021:

    L1020323 2L1020330 2L1020333 2L1020334 2L1020339 2L1020345 2L1020347 2L1020354 2

    März 2021:

     MSS Baustand 2021.03.26. 02MSS Baustand 2021.03.26. 02
    MSS Baustand 2021.03.26. 01

    Baustand 2021.03.12. 04Baustand 2021.03.12. 06Baustand 2021.03.12. 08Baustand 2021.03.12. 16Baustand 2021.03.12. 17Baustand 2021.03.12. 19

    Januar 2021:

    20210108 084821

     

    Dezember 2020:

     Baustand 04.12.2020 02Baustand 04.12.2020 03

    Baustand 04.12.2020 04Baustand 04.12.2020 06Baustand 04.12.2020 08

    Baustand 04.12.2020 11

     

    November 2020:

     

     MSS Baustand 2020.11.13 20

    Dach- und Obergeschoss

    MSS Baustand 2020.11.13 02MSS Baustand 2020.11.13 08

    Erdgeschoss

    MSS Baustand 2020.11.13 19MSS Baustand 2020.11.13 12

    Untergeschoss

    MSS Baustand 2020.11.13 17

     

    September 2020:

    MSS Baustand 2020.09.17 14

    Erdgeschoss:

     MSS Baustand 2020.09.17 13MSS Baustand 2020.09.17 01

    Ober- /Dachgeschoss:

    MSS Baustand 2020.09.17 06MSS Baustand 2020.09.17 05

  • 2. Etappe: Umbau und Erneuerung Rebbauernhaus

    Die Renovation des Rebbauernhaus begann im Sommer 2020. Vorgesehen und realisiert wurde eine vollständige Erneuerung der Gebäudehülle, ein Umbau des Ober- und des Dachgeschosses, der Einbau des Sekretariates, des Teamzimmers, sowie die akustische Aufwertung und Erneuerung der Innenräume. Die Arbeiten wurden mit den Gartenarbeiten sowie den Pflästerungsarbeiten im Frühjahr 2023 abgeschlossen.

    Hintergrund:

    Der frühere Zustand des Rebbauernhauses hätte unter Inkaufnahme verstärkter baulicher Unterhaltsarbeiten, eine Nutzung im bisherigen Rahmen noch wenige Jahre zugelassen. Da wir aber mit dem Umbau des denkmalgeschützten Rebbauernhauses zusätzliche, für den Betrieb wichtige, Lager-, Unterrichts- und Büroräumlichkeiten gewinnen konnten, war es unser Ziel, die umfassende Erneuerung des Rebbauernhauses möglichst bald, d.h. nach Sicherung der dazu notwendigen Finanzen, durchzuführen.

    Das Ziel für die 2. Etappe

    Vorgesehen war eine vollständige Erneuerung der Gebäudehülle, ein Umbau des Ober- und des Dachgeschosses, der Einbau eines Sekretariats im Hochparterre sowie die akustische Aufwertung und Erneuerung der Innenräume. Zudem mussten dringen Lagerräume zur Verfügung gestellt werden. Diese befinden sich nun auf der Ebene des Saals im Obergeschoss des Rebbauernhauses, was ein problemloses Manövrieren der Instrumente ermöglicht und die Transportwege verkürzt. Schliesslich sollte die Umgebung aufgewertet und die denkmalgeschützte Umfassungsmauer samt Zaun renoviert werden.

    pdfProjektblatt Umbau Rebbauernhaus

    Realisierung

    Im Dezember 2018 erfolgte die Baueingabe bei der Gemeinde Stäfa. Das Projekt wurde am 13. März 2019 von der zuständigen Baubehörde bewilligt.  Einsprachen erfolgten keine. In der Folge wurde das Projekt im Zusammenhang mit den Submissionen durch AMZ-Architekten in den Details weiter entwickelt. Es war die Absicht der MSS, die 2. Etappe möglichst ohne Zeitverzug zu realisieren, um das Musikschulzentrum umfassend und unter optimalen Bedingungen betreiben zu können. Die Baufreigabe erfolgte am 22. Juni 2020 und noch vor den Sommerferien 2020 wurde mit dem Bau begonnen. Gerechnet wurde mit einer Bauzeit von rund 10 Monaten. Die Arbeiten wurden mit der Neugestaltung des Gartens und der Umgebung abgeschlossen. 

     

     

     

     

  • Gemeinsam für ein Musikschulhaus Stäfa - Chronologie

     

    2001  Herbst          Nutzung von 4 Unterrichtsräumen im Hochparterre Rebbauernhaus an der Goethestrasse 13
         
    2010 23. März Gesuch zur Umnutzung der Liegenschaft im Falle einer Sanierung des Rebbauernhauses vom Gemeinderat Stäfa bewilligt.
      November Zusätzliche Nutzung eines Unterrichtsraumes im Untergeschoss des Rebbauernhauses nach Sanierung durch Schulpflege Stäfa.
         
    2012   Die Liegenschaft steht per 2015 zum Verkauf: Die Musikschule Stäfa (MSS) muss handeln.
       
    • Absichtserklärung Kaufvertrag mit dem Eigentümer und der  Schulpflege Stäfa
    • Bildung einer Projektgruppe Gemeinsam für ein Musikschulhaus
    • Entscheid über private Finanzierung des Gesamtprojektes durch den Verein MSS: Ziel sind 50% Eigenmittel an Gesamtkosten von CHF 4.2 Mio., d.h. CHF 2.1 Mio. Eigenmittel
         
    2013  2. Februar Gründung Förderkreis Gemeinsam für ein Musikschulhaus zur Förderung der privaten Finanzierung
       16. März Jubiläumsfeier 40 Jahre MSS - Start der Spendenaktionen
       Ende März Risikokapital von CHF 50'000 ist gesichert
        Entscheid über Etappierung des Gesamtprojektes:
       
    • 1. Etappe: Kauf (CHF 1.5 Mio.) und Sanierung Werkstattgebäude (1.0 Mio.)
      Ziel CHF 1.25 Mio. Eigenmittel
    • 2. Etappe: Sanierung Rebbauernhaus (CHF 1.7 Mio.)
    • Überarbeitung des Vorprojektes und Anpassung an Etappierung
       10. Juli Unterzeichnung des Kaufvertrages über CHF 1.5 Mio:
       
    • Anzahlung Risikokapital von CHF 50'000
    • Übernahme der Liegenschaft auf Ende 2015 vereinbart
       November Gesuch an Gemeinde Stäfa  betr. Gewährung eines Investitionskredites und Gewährung einer Bürgschaft.
       31. Dez. Stand Spenden und Zusicherungen: CHF 268'000
         
     2014  Frühjahr Verschiedene Aktivitäten wie Benefizveranstaltungen, Vorstellung des Projektes in Musikvereinen, Parteien und Behörden
      26. Mai Gemeindeversammlung Stäfa bewilligt CHF 500'000 an den Kauf und die Sanierung des Nebengebäudes und zusätzlich eine Bürgschaft in der Höhe von CHF 1.5 Mio.
        Die Finanzierung des Kaufs der Liegenschaft ist gesichert.
       ab Sommer Kontaktaufnahme mit Banken und  Privaten betr. Finanzierung Fremdkapital
       26. Sept. Sponsorenlauf bringt rund CHF 72'000 an Spendengeldern
       31. Dez. Stand Spenden und  Zusicherungen: CHF 1.155 Mio.
        Es fehlen noch rund CHF 95'000 an Eigenmitteln für den Kauf und die 1. Etappe!
         
     2015  
     Juli Baueingabe Projekt Umbau Werkstattgebäude
       Aug.

    Abschluss Verträge mit

    •  ZKB: Finanzierung von Kauf und Umbau Werkstattgebäude (bis 2018)
    •  U.W. LINSI-STIFTUNG, Stäfa: Übernahme Hypotheken ab 2018 auf 20 Jahre

    Aufbau Betriebsorganisation für die Liegenschaft
    Budget und Betriebskostenrechnung für LG13

     

    25. Sept.

    Handänderung: Kauf und Übernahme Liegenschaft Goethestrasse 13. Unser erstes und wichtigstes Ziel - Sicherung der Liegenschaft - ist damit erreicht!

      09. Nov. Vergabe des Architektur-Auftrages an das Büro AMZ Architekten (Wolfgang Müller, Stäfa und Zürich)
      31. Dez. Das Spendenbarometer erreicht den Betrag von CHF 1'344'783.65. Damit ist das benötigte Eigenkapital für den Kauf der Liegenschaft und den Umbau des Werkstattgebäudes gesichert.
         
     2016   Planung und Finanzierung Ersatzbau Werkstattgebäude
     

    30.  März 

    Die GV der MSS delegiert die Ausführung der Projektarbeiten an die Projektgruppe und die neue gebildete Baukommission.

       22. Juli

     Einreichung Baugesuch für Ersatzbau Werkstattgebäude mit zwei wichtigen Projektergänzungen:

    • Einbau eines Zusatzgeschosses mit 3 zuätzlichen Unterrichtszimmern
    • Erstellen eines Verbindungsbaus zwischen Rebauernhaus und Ersatzneubau Werkstattgebäude mit Lift: somit volle Behindertengerechtigkeit!
      01. Nov.

    Erteilung Baubewilligung durch die Gemeinde Stäfa                                                                                                                                                                 Korrekturen und Ergänzungen des Baugesuchs durch Architekturbüro AMZ und Baukommission

      14. Dez.

    Einreichung des revidierten Baugesuchs an die Gemeinde Stäfa                                                                                                                                                       Neues Sammelziel für das revidierte Projekt (1. Bauetappe): CHF 1.77 Mio

      31. Dez. Das Spendenbarometer erreicht den Stand von CHF 1.52 Mio. Es fehlen noch CHF 125'000 Eigenkapital.
         

     2017

      Abbruch Werkstattgebäude und Erstellung Ersatzbau
      17. Jan. Erteilung definitive Baubewilligung durch Gemeinde Stäfa
      Mitte Feb. Beginn Abbruch und Neubau Ersatzbau durch AMZ
      23. März Grundsteinlegung Ersatzbau in Anwesenheit von Behördenmitgliedern
      24. August Aufrichtefest nach Abschluss Rohbau
      30. August Auftrag an AMZ zur Ausarbeitung eines Vorprojektes für die Renovation des Rebbauernhauses
      31. Dez. Fertigstellung Ersatzbau, Kontrollen, Übernahmen
     2018    
      Februar Bezug der sieben Unterrichtszimmer, des Schlagzeugraumes und des grossen Gruppensaales im Neubau
      14. April Offizielle Einweihung des Neubaus Werkstattgebäude
      Frühling Einreichung Vorprojekt und Aufstellung Zeitplan für 2. Etappe (Renovation Rebbauernhaus)
      Sommer Schlussrechnung über Aufwand Neubau Ersatzgebäude
      2. Okt. 1. Sitzung der Projektgruppe der 2. Etappe
      18. Dez. Baueingabe Projekt Umbau Rebbauernhaus
    2019    
       13. März

    Erteilung Baubewilligung 2. Etappe Umbau Rebbauernhaus durch die Gemeinde Stäfa

     

    19. Mai Informationsanlass zur 2. Etappe im Musikschulhaus  
       20. Sept.

     Sponsorenlauf bringt rund CHF 20'000 an Spendengeldern

      30. Nov. Informationsstand zur 2. Etappe Umbau Rebbauernhaus im Goethezentrum Stäfa
       2. Dez. Gemeindeversammlung Stäfa bewilligt CHF 750'000 Unterstützung für den Umbau des Rebbauernhauses
     2020  Januar Erteilung Baubewilligung Umgebungs- und Pflanzplan durch die Gemeinde Stäfa
       22. Juni Erhalt Baufreigabe
      Juli Start Bauarbeiten 2. Etappe Umbau Rebbauernhaus
      17. Sept. Aufrichtefest nach Dacharbeiten
    2021 22. April Abschluss der Bauarbeiten am und im Haus, Schlüsselübergabe. Bezug des Sekretariats und der Unterrichtsräume
         

     

     

  •  Abschluss 1. Etappe: Neues Werkstattgebäude

    Die Bauarbeiten konnten rechtzeitig vor den Sportferien 2018 abgeschlossen werden. Dies erlaubte die Inbetriebnahme per Beginn des Frühjahrssemesters. Anlässlich des Musikschultags vom 14. April 2018 konnte der Neubau festlich eingeweiht werden. Bereits haben sich Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sehr gut eingelebt und schätzen die Räumlichkeiten.

    Schlussabrechnung der 1. Etappe
    Die Kosten der 1. Etappe setzen sich wie folgt zusammen.
    - Kauf der Liegenschaft, inkl. Gebühren etc.                        1'503'033 CHF
    - Baukostenabrechnung gemäss AMZ vom 28.08.2018     1'869'406 CHF
    - Baukreditzinsen, Bankgebühren etc. 2017                               13'301 CHF
    - Bauherrenunterstützung ab 2016 bis 28.02.2018                   65'815 CHF

    - Aufwand total                                                                           3'451'555 CHF

    Der ursprüngliche Kostenvoranschlag für die reinen Baukosten belief sich auf ca. 1.770 Mio. CHF. Damit resultieren Mehrkosten von ca. 99'137 CHF entsprechend ca. 5.6 %. Diese sind insbesondere bedingt durch die notwendig gewordene Erneuerung der Kanalisation und den Einbau einer neuen Abwasserpumpe (zusammen ca. 41'000 CHF) und durch Mehrkosten bei den Durchbrüchen zum Rebbauernhaus, inkl. feuerpolizeiliche Zusatzmassnahmen (total ca. 43'000 CHF).

    Quellen zur Finanzierung
    Die Ausgaben für Kauf und Realisierung 1. Etappe von ca. 3'451 Mio. CHF konnten wie folgt finanziert werden: Privatpersonen und Firmen: 618'811 CHF, Stiftungen: 343'000 CHF, Benefizkonzerte und Sponsorenlauf: 95'740 CHF, Sanierungsbeiträge aus dem Betrieb der Liegenschaft: 79'116 CHF, Gemeinde Stäfa: 556'500 CHF, Gemeinde Männedorf: 25'770 CHF, Reformierte Kirchgemeinde Stäfa: 4'567 CHF. Das Total dieser "Eigenkapital"-Beiträge beläuft sich auf total 1'723'504 CHF. Das Fremdkapital in Form einer Hypothek über ca. 1.528 Mio. CHF (Anteil 1. Etappe) und eines Darlehens der Gemeinde Stäfa über 200'000 CHF beläuft sich auf total ca. 1.728 Mio CHF. Der Anteil Eigenmittel beträgt damit 49.93%. 

    Archiv 1. Etappe: Neues Werkstattgebäude

    Die Baueingabe vom Sommer 2016
    Seit 2001 nutzt die MSS vier, heute sogar fünf Räume in der Liegenschaft Goethestrasse 13. Die Schulpflege Stäfa, zuständig für die Bereitstellung der für den Musikbetrieb notwendigen Räumlichkeiten, stellte 2010 in einem Vorprojekt fest, dass hier bei einem Kauf der Liegenschaft künftig rund 70% des Raumbedarfes der MSS untergebracht werden könnten. Gerechnet wurde dabei mit fünf bis sechs neuen Unterrichtszimmern im neu erstellenden Werkstattgebäude. Die Kosten für das Projekt wurden mit CHF 1'000'000 veranschlagt.

    Der Zustand des Rebbauernhauses liess einen Weiterbetrieb bis ca. 2025/30 zu. Damit wurde eine Etappierung möglich. Nach dem Erwerb der Liegenschaft (2015) und dem Umbau des hinteren Werkstattgebäudes 2016/17 konnte die Liegenschaft bereits mit einem grossen Mehrwert für die MSS genutzt werden.

    Die im August 2016 abgeschlossene Detailplanung des Neubaus Nebengebäude zeigte eine Reihe wichtiger Optimierungen:

    • Einbau eines zusätzlichen (Erd-) Geschosses
    • Einfügen einer zentralen Treppenanlage mit Lift zwischen den Gebäuden (womit alle Räume der beiden Häuser hindernisfrei erreichbar sind)
    • Ausbau des Betonbaus zu einem Schlagzeug-Übungsraum
    • Weitere Verbesserungen bei den Geschoss-Grundrissen

    Damit wurden im Neubau insgesamt 9 Unterrichtszimmer (davon ein Schlagzeug- und ein grosser Gruppenraum) ermöglicht.

    Die Situationspläne zeigen die Neugestaltung des Werkstattgebäudes sowie den Erschliessungstrakt zwischen den Gebäuden.

    pdfUmgebung                                                pdfSchnitt A

    pdfUntergeschoss                                          pdfSchnitt B

    pdfHochparterre                                             pdfFassade ost

    pdfObergeschoss                                           pdfFassade west

    pdfDachaufsicht                                              pdfFassade Nord

  • Die Vorgeschichte des Projektes

    HausFehr1

    Ursprüngliche Ansicht Ostseite des Gebäudes mit der Fehr Blockflötenwerkstatt im hinteren Bereich

    Die Raumprobleme der Musikschule und die Option Kauf Liegenschaft H. C. Fehr Blockflötenbau AG:

    Die rund 600 Musikschülerinnen und -schüler werden von rund 35 Musiklehrkräften unterrichtet. Die Schule Stäfa stellte hierzu verschiedene Räumlichkeiten zur Verfügung. Einzelne Lehrkräfte unterrichteten zu Hause. Ein grössere Anzahl von Räumen stand im Hulftegger-Areal zur Verfügung- mit unsicherer Nutzungsdauer. 

    Zusätzlich zu den vier schon seit 2001 im alten Rebbauernhaus der H.C. Fehr Blockflötenbau AG genutzten Unterrichtszimmern stand seit 2010 ein externer Klavierübungssraum zu Verfügung. Weitere Räume für Unterricht und das Sekretariat wurden nach wie vor an verschiedenen Standorten genutzt. Eine langfristige Garantie für diese Räume war nicht gegeben.

    Seit Jahren verfolgte der Vorstand der Musikschule Stäfa (früher Jugendmusikschule Stäfa) deshalb das Projekt Kauf und Sanierung der Liegenschaft H. C. Fehr Blockflötenbau AG. Das Ziel war es, die zentral gelegene Liegenschaft, bestehend aus zwei Gebäuden, mit einer Sanierung zum Zentrum Musikschule Stäfa auszubauen. Nach Abschluss der Sanierung liessen sich nebst 11 Unterrichtszimmern auch Aufenthalts- und Arbeitsräume für das Lehrerpersonal, das Sekretariat sowie das Schulleiterbüro unterbringen und damit mehr als 65% des damaligen Raumbedarfes abdecken (Planungsstand 2013).

    Bis im Herbst 2012 stand die Option Kauf durch die Schulgemeinde, evtl. durch die Politische Gemeinde, im Vordergrund. Bei der Vorbereitung einer Vorlage zeigte sich aber rasch, dass angesichts der aktuellen finanzpolitischen Lage beider Güter ein Kauf durch die öffentliche Hand in absehbarere Zeit nicht in Frage kam. Der Eigentümer, welcher einem Kauf für die Zwecke der Musikschule äusserst positiv gegenüber stand, wollte diesen aber wegen Geschäftsaufgabe im Sommer 2013 auf Ende 2015 festlegen - aus begreiflichen Gründen rechtlich absichern. So stellte sich im Herbst 2012 die Frage, ob auf den Kauf verzichtet oder eine private Finanzierung mindestens des Kaufs der Liegenschaft erwogen werden musste.

    Der Vorstand der MSS, unterstützt durch die Projektgruppe "Gemeinsam für ein Musikschulhaus" entschied sich für diesen privaten Weg. Dies aus der Einsicht heraus, dass sich eine so gute Gelegenheit kaum mehr finden liess. Ermutigt fühlten sie sich nicht zuletzt durch zwei ähnliche, ebenfalls durch private Initiative ermöglichte Projekte: "Villa Sunneschy" und "Halle für alle".

    Im Februar 2013 wurde darauf der Förderkreis "Gemeinsam für ein Musikschulhaus" gegründet. Gleichzeitig wurde ein Projektblatt bereitgestellt, welches Vorgeschichte und Bedeutung des Projektes wie auch die Grundzüge der Sanierung samt Kosten aufzeigten.

    Am 16. März 2013 - anlässlich der Jubiläumsfeier der Musikschule Stäfa - wurde die Sammelaktion offiziel gestartet. Die ersten Reaktionen und Spendeneingänge waren so ermutigend, dass der Vorstand der Musikschule Stäfa sich entschied, den Kaufvertrag am 10. Juli 2013 zu unterzeichnen.

    Der erfreuliche Verlauf der Spendenaktion erlaubte dem Verein Musikschule Stäfa schliesslich die käufliche Übernahme der Liegenschaft. Am 29. September 2015 fand die Eigentumsübertragung statt. Gleichzeitig wurde bei der Gemeinde eine Baueingabe über den Neubau des Werkstattgebäudes eingereicht. Mit dem Architekturbüro AMZ des Stäfner Architekten Wolfgang Müller wurde ein Team für diesen Umbau bestimmt. 

An-/Abmeldung

Termin für An- und Abmeldungen, Änderungen der Unterrichtszeiten oder Lehrerwechsel:

ist jeweils der 10. Mai / 10. Dezember

Semesterdauer:
Das erste Semester beginnt nach den Sommerferien und endet zwei Wochen vor den Sportferien.
Das zweite Semester beginnt zwei Wochen vor den Sportferien und endet vor dem Beginn der Sommerferien.

Austritte sind nur auf Semester-Ende möglich.
Die An-/Abmeldung muss dem Schulsekretariat schriftlich zugestellt werden. Die Formulare finden Sie unter Downloads.

Kontakt

Musikschule Stäfa
Goethestrasse 13
8712 Stäfa

Sekretariat: Tel. 043 477 11 00

Öffnungszeiten

Musikschule Staefa